WIE IOT-SENSOREN DAS LEBEN EINES BAUERN VEREINFACHEN KÖNNEN

- Apr 01, 2019-

Landwirtschaft ist kein einfaches Geschäft mehr. Landwirte stehen immer unter dem Druck, mehr Lebensmittel auf weniger Hektar zu produzieren. Sie müssen strenge Emissionsanforderungen erfüllen und ihren ökologischen Fußabdruck minimieren. Sie müssen Pflanzen vor verschiedenen Schädlingen schützen, das Klima im Auge behalten und Wettervorhersagen einhalten, die Wassermenge auf dem Land kontrollieren und die gesamte Ernte auf mehreren Quadratkilometern überwachen. Vor allem müssen sie ihre Ausrüstung, Maschinen und Lagerung im Auge behalten.

001

Es gibt also viel zu tun, und die Landwirte können sich nicht nur auf ihre Annahmen oder grundlegenden Technologien verlassen, um weiter zu produzieren, um eine wachsende Weltbevölkerung zu ernähren.

Zum Glück haben wir jetzt IoT in Aktion. Die Technologie der IoT- und IoT-fähigen Sensoren ist inzwischen ausgereift, um Landwirten bei der Lösung von Herausforderungen zu helfen, denen sie seit Hunderten von Jahren gegenüberstehen.

Kleine Einführung in das Internet der Dinge und seine Verwendung

Bei IoT oder Internet der Dinge geht es darum, Dinge über ein drahtloses Netzwerk zu verbinden, damit sie die zugewiesenen Aufgaben aus der Ferne überwachen, steuern und ausführen können. Es gibt unbegrenzte Möglichkeiten, die das IoT für die Menschheit eröffnet hat, von einem System, das die Vorhänge automatisch schließt, nachdem in einem Raum mehr als die erforderliche Sonneneinstrahlung festgestellt wurde, bis zu einer einfachen Lichtsteckdose, die ferngesteuert werden kann, um Strom zu liefern oder zu stoppen Die Appliance dient als IT-Infrastruktur für ein Supply-Chain-Unternehmen zur Verfolgung aller Produkte, Paletten, Container und Transporte mit präzisen Geostandortdaten. Sie ist jetzt bereit, die Welt neu zu definieren, wie es das Internet vor einigen Jahrzehnten getan hat.

IoT und Landwirtschaft

IoT ist eine sensorgestützte Technologie. Verschiedene Sensoren zum Messen von Temperatur, Feuchtigkeit, Wasserqualität, chemischen Veränderungen, Rauch, Nähe, Druck, Gasdruck usw. werden zum Erstellen einer Anwendung verwendet.

Hier einige Beispiele, die erläutern, wie IoT-fähige Sensoren das Leben eines Landwirts erleichtern.

IoT-Überwachung der Bodenqualität

Der Boden ist der Hauptrohstoff in der Landwirtschaft. Die Qualität des Bodens für eine bessere Pflanzenproduktion hängt ganz von der Feuchtigkeit, den Temperaturen und der elektrischen Leitfähigkeit ab. Seit mehreren Jahren verlassen sich die Landwirte auf ihre Annahmen und Erfahrungen in der Vergangenheit, um die Qualität des Bodens und der produzierenden Körperschaften zu messen. Diese Methode liefert jedoch häufig nicht die besten Ergebnisse.

Mithilfe von IoT-Sensoren können Landwirte die tatsächliche Feuchtigkeit des Bodens ermitteln. Übermäßige Trockenheit oder Nässe des Bodens können die Ernte schädigen. Von Sensoren generierte Daten werden an ein System gesendet, das sie analysiert und dann Benachrichtigungen auf Mobilgeräten generiert und wiedergibt. Wenn Sie einen Schritt voraus sind, können die Daten verwendet werden, um den Wasserfluss in Land zu automatisieren / zu steuern.

Ein Beispiel für ein ähnliches System zeigt CropX. Das Unternehmen stellt Hardware- und Softwaresysteme her, mit denen Landwirte Temperatur, Feuchtigkeit und elektrische Leitfähigkeit im Boden messen können.

IoT bekämpft Brände

Landwirte sorgen sich immer um die Sicherheit der Lagerung in der Landwirtschaft. Es gibt verschiedene Dinge, die monatelange harte Arbeit gefährden können. Feuer ist einer von ihnen. Silos und Getreideheber sind beispielsweise gefährliche Orte. Es gibt Förderbänder, mit denen Landwirte ihre Arbeit vereinfachen. Aber sie alle neigen dazu, Feuer zu fangen.

IoT-Sensoren können über Gefahren informieren, indem sie Silos und Getreideheber verfolgen. Landwirte können diese Sensoren verwenden, um Leistungsgrundnormen festzulegen und Warnungen und Alarme für Brandbedingungen zu erstellen, die durch den Temperaturanstieg verursacht werden.

IoT-Sensoren machen Geräte intelligent

IoT kann Landwirten helfen, den Erntefluss zu verbessern, die Kornverluste zu senken und die Leistung von Geräten automatisch zu optimieren. Mithilfe von IoT-Sensoren können Landwirte ihre gesamten Bestände auf einem Computer oder Mobilgerät verwalten. Das System sammelt Daten und verwendet sie für die Kartierung von Feldern, die Düngungsplanung und verschiedene andere Vorgänge, die die Landwirtschaft erleichtern.

IoT-Drone kümmert sich um Ackerland

Landwirte verwenden außerdem Drohnen mit IoT-Sensor zur Vermessung, Kartierung und Abbildung ihres Agrarlandes. Von einer Drohne gesammelte Daten können für viele landwirtschaftliche Arbeiten verwendet werden, einschließlich Erntesuche, Überwachung der Pflanzengesundheit, Feldvermessung, Überwachung des Pflanzenstresses, Ertragsüberwachung, Dürrebeurteilung usw.

Diese Drohnen können auch für bestimmte Felduntersuchungen programmiert werden. Sie sammeln während des Fluges visuelle, thermische und multispektrale Bilder und können auch an derselben Stelle landen, an der sie gestartet sind.

PrecisionHawk ist ein Softwareunternehmen in den USA, das ähnliche Drohnen- und UAV-Fernerkundungsdienste für verschiedene Branchen einschließlich Landwirtschaft und Bauwesen anbietet.

Viehzuchtüberwachung

Viele Landwirte, die in der Viehzucht tätig sind, können auch IoT-Sensoren verwenden, um Daten zu Standort, Wohlbefinden und Gesundheit ihrer Rinder zu erfassen. Mit diesen Informationen können die Landwirte die Tierhaltung besser überwachen, z. B. die kranken Tiere identifizieren, sodass sie von anderen getrennt werden können, um die Ausbreitung einer Krankheit zu vermeiden.

Diese Sensoren können Landwirten auch dabei helfen, die Arbeitskosten zu senken. Diese IoT-Sensoren können nicht nur Rinder auf Ranches lokalisieren, sondern auch beobachten, ob bestimmte Kühe schwanger sind oder kurz vor der Geburt oder in der Hitze stehen und zur Befruchtung bereit sind.

So können IoT-Sensoren den Landwirten auf vielfältige Weise helfen. Diese Sensoren erzeugen Daten. Die Daten können Dinge steuern, die für eine bessere Landwirtschaft verantwortlich sind.

Sofia ist eine Expertin für digitales Marketing bei Rapidsoft Technologies, einem führenden IT-Beratungsunternehmen, das umfassende IT-Dienstleistungen anbietet, darunter IoT-Anwendungsentwicklung, Blockchain-Entwicklung und Big-Data-App-Entwicklungslösungen.




Quellen: https://irishtechnews.ie/how-iot-sensors-can-make-a-farmers-life-easier/